WAS MAN MITNEHMEN SOLLTE

Über das Material, das man auf dem Weg mitnehmen sollte, gibt es wahrscheinlich genausoviele unterschiedliche Ansichten wie Pilger. Die folgende Liste soll nicht vollständig sein, sondern eine einfache Basisgarnitur, die jeder Reisende seinen eigenen Bedürfnissen und Umständen anpassen sollte.

Diese Liste wurde nach Befragung von ehemaligen Pilgern und Fachleuten für Sportequipment zusammengestellt. Für weitere Information empfehlen wir eine Beratung in einem nahegelegenen Fachgeschäft für Sportartikel.

  • Ein Rucksack von 30 – 40 Litern mit Abdeckung.
  • Ein leichter Schlafsack, 500-800 gr.
  • 2 Trekkingstöcke, oder den traditionellen Pilgerstab aus Holz. (bordón)
  • Wasserdichte halbhohe Siefel oder Trekkingschuhe, oder Trekking – Sandalen, wenn die Wanderung im Sommer stattfindet. Wichtig: Eine höhere Anzahl als üblich, und dass wir mindestens 2 Monate vor Beginn der Wanderung anfangen sie zu benutzen
  • Leichte Sandalen zum ausruhen und für die Herberge.
  • Wasserdichte und Transpirationsdurchlässige Jacke und Hose (Gore-tex oder ähnlich) oder einen langen Poncho.
  • Jacke mit Polarfutter.
  • 1 – 2 lange, schnelltrocknende Trekkinghosen
  • 1 kurze Hose oder Badehose.
  • 2 oder 3 kurzärmelige Unterhemden.
  • 1 langärmeliges Unterhemd.
  • 3 Paar schweißabsorbierende, hochwertige Strümpfe.
  • Feine Handschuhe.
  • 3 Garnituren Unterwäsche.
  • Mütze oder Hut zum Sonnenschutz.
  • Sonnenbrille (Kategoríe 3 oder höher).
  • Taschenlampe mit Ersatzbatterien.
  • Feldflasche oder Hydratationstasche, 0,5 bis 1,5 Liter.
  • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor (höher als 30) und Lippenschutzstift.
  • Leichtes Handtuch und notwendige Toilettenartikel.
  • Kleines Stück Seife zum Waschen der Wäsche.
  • 3 – 4 Wäscheklammern zum Aufhängen der Wäsche (oder Sicherheitsnadeln)
  • Mehrzweck - Taschenmesser.
  • Nadel und Garn.
  • Wasserdichte kleine Tasche für Geld und Papiere.
  • Kleiner individueller Verbandskasten, nur persönliche Dinge. (Compeed unentbehrlich).
  • Netzadapter, falls der Reisende von außerhalb Europas kommt.
  • Ohrstöpsel für den Fall einer Übernachtung mit anderen Pilgern.
  • Pilgerausweis und Führungskarte des Weges.
  • Ausweis und Sanitätskarte (Krankenscheine).